Yvonne Bühler-Graf
Gesundheitspraxis Altstadtraum

Ergänzende Methoden


Cranial- Faszial Therapie CFT

Die Cranial-Faszial Therapie ist eine sensible Behandlung der Gesichts- und Schädelknochen beziehungsweise deren Suturen (Verbindungen), die untereinander eine leichte Elastizität eingehen. Die feinen Techniken aus der Osteopathie können bei vielfältigen Beschwerden im Bereich des Gesichts, Ohren, Augen, Mund- und Rachenraumes, Nacken, Schulter, aber auch für Probleme in der Periferie eingesetzt werden, wenn ein craniales Thema die Ursache der Beschwerden ist.


Viszerale Osteopathie, osteopathische Techniken (zur Zeit in Ausbildung)

Osteopathische Techniken für das Bindegewebe sowie Brust-, Bauch und Beckenorgane. Mit den viszeral-abdominalen Techniken der Osteopathie behandle ich die Spannungszüge der Bauchorgane und Faszien des Peritoneums (Brustraums) - ein bindegewebiger Raum, der häufig über durchgemachte Erkrankungen, Entzündungen und Operationen vorgeprägt ist. Verklebungen (Adhäsionen) und ungünstige Spannungszüge sind die Folge. Sie stören nicht nur häufig sehr schmerzhaft an Ort und Stelle, sondern wirken auch in den Bewegungsapparat zwischen Nacken, Schultern und bis in den lumbosakralen Übergang und das ISG hinein.


Schröpfmassage und trocken Schröpfen

Die Schröpfbehandlung ist eine sehr wohltuende Behandlung, die ich gerne mit einer Massage kombiniere.
Schröpf­massage: das Schröpfglas wird über die eingeölte Haut gezogen, durch das Vakuum wird das Bindegewebe aufgelockert und die durchblutungssteigernde Wirkung der Massage dadurch verstärkt.

Trocken Schröpfen: das Schröpfglas wird zur Reiztherapie auf belastete Zonen gesetzt und einige Minuten dort belassen. Neben der ausleitenden Wirkung dient das Schröpfen so als Reiztherapie nach dem Prinzip der Reflexzonen. Belastete Organe können positiv beeinflusst und unterstützt werden. Die Schröpftherapie aktiviert das Immunsystem und löst Verhärtungen im Haut- und Bindegewebe.


Bindegewebemassage

Die Bindegewebsmassage nach Elisabeth Dicke ist eine manuelle Reiztherapie, die mit Zug- und Dehnreizen am Unterhaut-Bindegewebe ansetzt. Es werden hierbei die Haut-, Unterhaut- und Faszientechnik zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt. Über einen Reflexbogen wird dabei eine nervös-reflektorische Reaktion auf innere Organe, den Bewegungsapparat und die Haut ausgelöst.

  • allgemeine Entspannung, Entspannung der entsprechenden Gewebe wie Haut, Faszien, Sehnen, Bänder und Muskeln
  • reaktive Mehrdurchblutung, die lokale und allgemeine Durchblutung wird im Sinne einer kreislauf-dynamischen Allgemeinregulation entscheidend verbessert, Ernährung des Gewebes und die Wasserbindungsbereitschaft wird verbessert
  • wirkt schmerzstillend, ausgleichend für das zentrale Nervensystem und Hormonsystem
  • eine segmentgebundene Reflexwirkung auf die Funktion der inneren Organe (Funktion, Sekretion und Durchblutung)
  • vegetatives Nervensystem wird positiv beeinflusst, gestärkt und harmonisiert

 

Schüsslersalze

Je nach Bedarf können die biochemischen Mittel der Schüsslersalze wichtige Dienste leisten und den Behandlungsverlauf positiv unterstützen.